Leverkusener Literaturgespräche

Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Leverkusen lädt die Autorengruppe FAUST vom 21. September 2017 bis 17. Mai 2018 ein zu den Leverkusener Literaturgesprächen. Jeweils einmal pro Monat, immer donnerstags um 19.00 Uhr, diskutieren FAUST-Mitglieder mit Schriftstellerkollegen und -kolleginnen zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Literatur.
Den Auftakt der Reihe machen Krimiautorinnen und -autoren; es folgen Aspekte der Lyrik, des historischen Romans und des Hörspiels. Eine körperbehinderte Autorin und Erziehungswissenschaftlerin sowie ein Facharzt der Unfallchirurgie und Notfallmedizin stellen sich der Frage: Lässt sich schreibend das Leben bewältigen? Weitere Themen sind das Selbstverständnis von Künstlern und Künstlerinnen und die Stimmung in Europa in Zeiten bewegter Bürger.

Ort: Stadtbibliothek Leverkusen, Friedrich-Ebert-Platz 3d
Eingang Rathaus-Galerie,
Tel.: 0214 / 406 4220 (Di-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-14 Uhr)
Eintritt je Abend: 5,- Euro

21. September 2017, 19.00 Uhr
MORDEN WIR UNS ZU TODE?   ... mehr dazu >

19. Oktober 2017, 19.00 Uhr
IST LYRIK SCHWYRIK?   mehr dazu >

16. November 2017, 19.00 Uhr
SEHNSUCHTSGESELLSCHAFTEN EUROPAS   mehr dazu >

18. Januar 2018, 19.00 Uhr
DIE LITERARISCHE ZITRONENPRESSE   mehr dazu >

15. Februar 2018, 19.00 Uhr
ALS MARX ZUM MOND FLOG   mehr dazu >

15. März 2018, 19.00 Uhr
NACHLASSENDER MUT IN DER KUNST   mehr dazu >

19. April 2018, 19.00 Uhr
DIE NOT DES NOTARZTES   mehr dazu >

17. Mai 2018, 19.00 Uhr
KINO IM KOPF   mehr dazu >